WIR ÜBER UNS

Theater RadiX, Jugend- und Erwachsenentheater wurde 2008 von der Regisseurin und Schauspielerin Marlene Wenk mit der Idee gegründet, anspruchsvolles Theater zu machen, das sich vornehmlich jugendrelevanten Themen und denen junger Erwachsener widmet.

Ziel der freien Theatergruppe ist es, Menschen in attraktiver, sinnlicher und frecher Form für Themen zu sensibilisieren und Themen-/ bzw. Problemfelder zu bearbeiten, die für das alltägliche Leben enorme Relevanz besitzen.

Mit „Eins auf die Fresse“, im Herbst 2009 als erste Inszenierung von Theater RadiX im E-Werk Freiburg mit durchschlagendem Erfolg aufgeführt, wurde ein Theaterstück gefunden, das sich, ebenso wie die folgenden Inszenierungen „Verrücktes Blut“, „Der Unsichtbare", „Ich Komma Saufen", „Schwestern" und „Homevideo", passgenau in die Zielsetzung von Theater RadiX fügt: nämlich Jugendliche anhand künstlerischer Darstellungsformen zur Selbstreflexion bezüglich tagespolitischer Themen anzustoßen.

Am 17. November 2016 hat das neueste Radix-Stück Premiere: Wir sind Gewinner

Buchung für Gastspiele unter 0172-6347786